Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/rauhreif

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Nun sitze ich schon wieder hier. Lese mir meinen ersten Eintrag durch, versuche mich daran zu erinnern wie es war... nun... dich hat es zu der andern hingezogen. Ihr habt es geschafft.. nein.. sie hat es geschafft, dich endlich für sich zu bekommen und doch nicht. Ihr wohnt mittlerweile zusammen und sie tyrannisiert dich.

Ich vestehe diese Logik nicht. Was wollt ihr Männer ?

Verstehe. Eine gute Figur, sofern ihr selbst nicht übergewichtig seid achja und dann wollt ihr Männer, dass man euch tyrannisiert und dumm ist, dass man völlig unlogische Dinge sagt, dass man eifersüchtig ist und das man gegen alles hetzt und zetert was einem nicht passt. Ist es nicht so ?

Jeder der dies nun abstreitet lach ich jetzt einfach mal anz laut aus: HA HA !

Kann sich irgendeiner vorstellen, wieviel ich zu geben habe ? Kann sich einer vorstellen, wenn man sein Herz in der Hand hält, es anbietet, doch keiner nimmt es. Kann sich einer vorstellen, wie es ist, sein herz in fürsorgliche Hände legen zu wollen, sein Leben mit jemandem zu teilen, nicht mehr allein sein zu wollen ? Und keiner nimmt es an ? Ich blicke auf meinen zweiten Eintrag, den ich hier gemacht habe... ah... daran liegt es wohl.

Mann, hey... hier läuft doch was falsch. Wann bin ich mal an der Reihe ?

27.8.07 00:29


Ich bin ja so toll

Wenn ich den Aussagen meiner Freunde folge und mich wirklich so toll fühlen könnte, wie sie es von mir behaupten, warum kann ich es nicht ? Warum sagen mir nur Worte, wie ~toll~ ich bin ? Wäre ich es, würde ich nicht jeden abend alleine zu Bett gehen, wäre ich sicher nicht so einsam wie ich es bin, oder ist das das Los der tollen Menschen ? Einsamkeit.... ? Wenn es so wäre, ich glaube... dann möchte ich gar nicht toll sein.

Ich möchte nicht mehr alleine sein, das weiß ich mit Sicherheit. Konkret: Ich möchte nicht mehr ohne Partner sein. Und dazu kommt: Ich möchte nicht einfach irgendeinen, nur um der Einsamkeit aus dem Weg zu gehen. Nein, schlechte Erfahrungen habe ich genug gemacht. Ich möchte einen so tollen Mann an meiner Seite, wie alle immer behaupten, ich sei es.

Toll.....

26.12.06 08:58


Der Plan

Verbale Ohrfeigen schmerzen, zwingen mich auf die Knie, wie nichts anderes. Du sagst du musst mit mir reden, sagst du magst mich und willst mich nie verlieren..... als Freund. Sagst mir, wie du dich nach ~ihr~ sehnst und es dich zerreißt, weil sie einen andern hat und dennoch eure beiden Herzen füreinander schlagen. Sagst dass sie zu dir will und du sie bei dir haben willst. Sprichst von Liebe.

 

... wo bleibe ich ?

 

Wieviel kann mein Herz noch aushalten ? Wieviel noch kann es fassen, ohne zu zerreißen ? In meinem Plan, der das Schicksal für mich bereit hält ist eine glückliche Liebe nicht vorgesehen. Ich bin die, die man mag, ich bin auch die, mit der man Spaß hat, die man lieb hat und die man nicht mehr missen will. Ich bin die, der man vertraut und zu der jeder sagt: Der Beste ist gerade gut genug für dich. Doch ich war niemals die, zu der man sagt: Ich will mit dir zusammen sein. Auf immer und ewig, weil ich dich liebe wie keine andere. Und... immer mehr habe ich das Gefühl, dass ich niemals so eine Frau sein werde. Wo ist dieser "Beste" von dem jeder spricht ? Wo bleibt er ? Der... der mich zusammenzucken lässt, wenn Fingerspitzen sich berühren, wenn der Klang seiner Stimme mir ein wohliges Gefühl bereitet, weil er mir Worte der Liebe sagt ?

Der Mann, den ich will, den ich über alles lieben will und der mein Herz erfreut, entlastet und.. rettet... der muss so sein wie du. Doch du bist einzigartig und dich zieht es zu einer andern.

Was ist nun der "Plan" ? Was kann ich noch ertragen ohne zu zerbrechen ?

23.12.06 08:30





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung